Logo QR Code Erstellen QR Code: qr-code-erstellen.de

Infos zu QR Codes     Fehlerkorrektur-Level     QR Code Typen

QR Code für Text erstellen

Dein Text für den QR Code:

max. 500 Zeichen

QR Code für SMS erstellen

Handynummer:


SMS Text:

QR Code für E-Mail erstellen

E-Mail Adresse:


Betreff:


Nachricht:

QR Code für URL erstellen

Internetadresse:

QR Code für Bookmark erstellen

Titel:


Internetadresse:

QR Code für vCard erstellen

Erstelle Deine eigene QR-Code vCard - Deine Daten schnell und einfach per Handy-Cam einlesen und abspeichern.

Vorname

Nachname
E-Mail
Telefon
Webseite
Straße
Postleitzahl
Ort
QR Code erstellen
 

Generierter QR Code




Infos zu QR Codes

Was ist ein QR Code, was bedeutet QR Code werden sich vermutlich die meisten fragen die diesen Begriff das erste mal hören. Beim QR Code (englisch: Quick Response - direkt übersetzt "schnelle Antwort") handelt es sich um einen zweidimensionalen Barcode der im Gegensatz zum eindimensionalen Barcode deutlich mehr Zeichen speichern kann. Entwickelt wurde der QR Code im Jahr 1994 von der japanischen Firma Denso Wave, ursprünglich gedacht um Teile in der Automobilproduktion für eine einfachere Logistik passend zu kennzeichnen.
Beim QR Code handelt es sich um eine quadratische Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, für eine einfache Erkennung der Orientierung gibt es in drei der vier Ecken eine spezielle Markierung. Je nach verwendetem Fehlerkorrektur-Level dürfen bis zu 30% des eigentlichen Codes zerstört sein ohne dass die Daten verloren sind.


Fehlerkorrektur-Level

Die Daten des QR Codes sind durch eine Fehlerkorrektur gegen Zertörung/Lesefehler des QR Codes geschützt. Die Prozentangaben geben hierbei an wieviel Prozent der eigentlichen Daten zerstört sein dürfen damit der Inhalt des QR Codes weiterhin vollständig wiederherstellbar ist. Wird mit keiner Zerstörung/Verschmutzung des Codes gerechnet kann Level L verwendt werden, rechnet man dagegen mit teilweiser Zerstörung des Codes oder vereinzelten Lesefehlern kann man bis zu Level H verwenden. Nachteil hierbei ist dass durch das mehr an Daten natütlich auch die erzeugten Codes größer werden.

Einen Überblick gibt folgende Tabelle:
Kapazitäten der verschiedenen Fehlerkorrektur-Levels
Level L 7 % der Daten können wiederhergestellt werden
Level M 15 % der Daten können wiederhergestellt werden
Level Q 25 % der Daten können wiederhergestellt werden
Level H 30 % der Daten können wiederhergestellt werden

QR Code Typen

Auch wenn man bei der Erstellung eines QR Codes wählen kann ob dieser Text, eine SMS, E-Mail, URL, Bookmarks oder eine vCard darstellen kann handelt es sich immer um denselben QR Code. Die Liste der QR Code Typen ist hierbei nicht vollständig, sondern zeigt nur die gängsten Typen. Je nach gewähltem Typ wird nur in den Daten selbst vermerkt um welchen Datentyp es sich handelt, die korrekte Interpretation/Weiterverarbeitung ist dann Sache des verwendeten Lesegerätes.